Rheinpfalz: “TG-Damen unterliegen Stuttgarter Kickers” (20.05.2019)

STUTTGART. Mit einer Auswärtsniederlage haben die ersten Damen der TG Frankenthal die Hinrunde in der Feldhockey-Regionalliga Süd beendet. Nach zuletzt drei Erfolgen in Serie mussten sie sich am Sonntag den Stuttgarter Kickers 1:3 (1:1) geschlagen geben.
„Wir haben nicht schlecht gespielt, waren aber nicht bissig genug“, sagte TG-Trainer Rainer Schwenk. Hauptproblem sei die Chancenverwertung gewesen: „Im gegnerischen Schusskreis hat uns die Zielstrebigkeit verlassen. Daran müssen wir arbeiten.“ Auch bei den Standards sei nichts zusammengelaufen. „Wir haben viele Ecken verschludert“, haderte Schwenk. Dabei hatte die TG gut angefangen. Kim Lauer brachte die Gäste früh in Führung. Doch fünf Minuten später glichen die Kickers aus. Ein langer Ball in die Spitze landete im TG-Tor. Laut Schwenk eine Fehlentscheidung: „An dem Ball war unserer Meinung nach im Schusskreis keine Spielerin mehr dran.“Nach dem Seitenwechsel gingen die Kickers durch einen Siebenmeter mit 2:1 in Führung, die sie nach einem Konter auf 3:1 ausbauten. Esther Peikert, Katja Happersberger und Kim Lauer hätten in aussichtsreicher Position Möglichkeiten vergeben, um die TG im Spiel zu halten. Am Ende sei man auch etwas müde gewesen, kritisierte Schwenk. „Da müssen wir noch Kondition bolzen. Die Stuttgarterinnen waren insgesamt aber auch galliger als wir.“ Schon am Vortag hatten die Kickers den SB Rosenheim 2:0 besiegt. Die Frankenthalerinnen können sich bereits am kommenden Samstag für die Niederlage revanchieren. Um 14 Uhr läuten sie auf dem heimischen Jahnplatz gegen die Stuttgarter Kickers die Rückrunde ein.

Kommentar hinterlassen